Was ist der größte Liebesbeweis einer Katze?


Katzen sind bekannt dafür, dass sie eher unabhängig und weniger anhänglich als Hunde sind. Trotzdem zeigen Sie ihren Menschen genauso, dass sie sich wohlfühlen. Doch wie genau sehen die Liebesbeweise von Katzen aus?

Schnurren und anschmiegen

Ein häufiger Liebesbeweis der Samtpfoten ist das Schnurren. Wenn eine Katze dies tut, bedeutet das in der Regel, dass sie glücklich und zufrieden ist und sich in deiner Nähe wohlfühlt. Eine andere Möglichkeit, wie Katzen ihre Zuneigung zeigen, ist es, sich an ihren Menschen zu schmiegen oder ihm ihren Kopf zum Streicheln hinzuhalten.

Die Tiere können auch durch ihr Verhalten zeigen, dass sie ihren Menschen mögen. Wenn eine Katze zum Beispiel vor ihrem Menschen intensiv spielt, kann das ein Zeichen dafür sein, dass sie Aufmerksamkeit und Zuneigung sucht. Wenn sie dir beim Essen oder beim Schlafen Gesellschaft leistet, kann das als Liebesbeweis interpretiert werden.

Woman carrying brown tabby cat
Wie zeigen Katzen eigentlich ihre Zuneigung gegenüber ihrem Frauchen oder Herrchen? Das wird in diesem Artikel beantwortet. Foto: Engin Akyurt / Pexels

Kleine Geschenke

Auch bringen Katzen in diesem Zusammenhang kleine Geschenke mit. Wenn dein Stubentiger dir eine Maus oder einen Vogel vor die Füße legt, ist dies ein großes Zeichen für Zuneigung. Gleiches gilt für die sogenannten Liebesbisse. Dabei knabbert deine Katze vorsichtig an deinen Fingern, was höchstens ein wenig zwickt.

Insgesamt gibt es also viele Möglichkeiten, wie Katzen ihren Menschen ihre Zuneigung und Liebe zeigen können. Ob durch Schnurren, Anschmiegen, durch die Liebesbisse oder das Mitringen von „Geschenken“ – jede Samtpfote ist individuell und zeigt ihre Liebe auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Lesen  Die beliebtesten Rassekatzen – eine kleine Übersicht

Kopfnüsse

Was zunächst unglaublich klingt, ist tatsächlich oft der Fall. Viele Katzen stupsen ihre Menschen mit dem Kopf an und verteilen dadurch sozusagen leichte Kopfnüsse. Dabei geben die Duftstoffe oder Pheromone ab, um das Frauchen oder Herrchen zu markieren. Und so zeigen sie, dass sie den Menschen als Teil der Gemeinschaft akzeptieren. Zusätzlich kann das Anstupsen auch eine Aufforderung zum Kraulen oder Spielen sein.

Und wenn sie etwas nicht mögen, dann zeigen sie es sehr deutlich. Gleiches gilt für den Fall, dass sie einen Menschen in ihr Herz geschlossen haben.

kitten (film: kodak colorplus)
Katzen, die sich bei Menschen auf den Bauch legen, zeigen viel Vertrauen und Liebe (Foto: Andrew Keymaster / Unsplash).

Kuscheln und auf dem Bauch schlafen

Viele Stubentiger schlafen nicht nur im Bett ihrer Menschen, sondern sogar direkt auf dem Bauch. Einen größeren Liebesbeweis kann es nicht geben. Ob dies auch wirklich gemütlich für dich ist, ist natürlich eine andere Frage. Ansonsten reicht es vielen Samtpfoten auch, ganz einfach neben dem Herrschen oder Frauchen zu schlafen und mit ihm zu kuscheln.

Abschließend lässt sich daher sagen, dass Katzen ihren Menschen auf viele verschiedene Weisen zeigen, dass sie sich bei ihnen wohlfühlen. Trotz ihres eignen Kopfes suchen sie immer wieder die Nähe. Das gilt übrigens nicht nur für Hauskatzen, sondern durchaus auch für die meisten Freigänger.

Das Video wird dir auch gefallen

Die Haustierkumpels

Wir drei beantworten dir (fast) jede Frage zu deinem Haustier. Schreib uns, was du gerne wissen möchtest und wir schauen, ob wir dir helfen können.

Neueste Beiträge