Diese 5 Dackelarten gibt es – eine Übersicht


Dackel, auch als „Teckel“ oder „Dachshund“ bekannt, sind eine beliebte Hunderasse mit einer langen Geschichte und einer Vielzahl von Variationen. Diese charmanten Vierbeiner zeichnen sich durch ihre langen, tiefen Körper und kurzen Beine aus und haben im Laufe der Zeit verschiedene Züchtungen durchlaufen, um spezifische Merkmale und Eigenschaften zu entwickeln.

brown and black long haired dachshund
Foto: Kojirou Sasaki/Unsplash

In diesem Artikel werden wir uns die verschiedenen Dackelsorten genauer ansehen und ihre spezifischen Besonderheiten beschreiben.

Die verschiedenen Dackelarten

Langhaariger Dackel

Der langhaarige Dackel ist bekannt für sein seidiges und glänzendes Haarkleid, das über den gesamten Körper reicht. Dieser Typ ist besonders anmutig und elegant und wird oft wegen seines beeindruckenden Aussehens als Showhund geschätzt. Die langen Haare können in verschiedenen Farben wie Rot, Schwarz, Braun oder gestromt auftreten. Abgesehen von ihrer Schönheit sind langhaarige Dackel auch liebevolle und verspielte Begleiter.

Kurzhaariger Dackel

Der kurzhaarige Dackel ist eine der bekanntesten Varianten dieser Rasse. Ihr glattes, dichtes Fell ist pflegeleicht und kommt in verschiedenen Farben vor, darunter Schwarz, Braun, Rot, oder auch gefleckt. Diese Dackelart ist energiegeladen und liebt es, aktiv zu sein. Kurzhaarige Dackel sind auch als Jäger bekannt und wurden ursprünglich zur Jagd auf Dachse eingesetzt.

Rauhaar-Dackel

Die Rauhaar-Variante des Dackels zeichnet sich durch ein drahtiges und hartes Deckhaar aus, das dicht und wasserabweisend ist. Unter dem rauen Fell befindet sich eine weiche, dichte Unterwolle. Diese Art von Dackel ist robust und widerstandsfähig, was sie zu einem hervorragenden Begleiter für Outdoor-Aktivitäten macht. Rauhaarige Dackel sind ebenfalls mutige und intelligente Hunde, die gerne Herausforderungen annehmen.

Lesen  Warum werden Kangals nicht als Polizeihunde eingesetzt?
Rauhhaardackel (Foto: Mid).
Rauhhaardackel (Foto: Mid).

Zwergdackel

Die Zwergdackel sind eine kleinere Version der Dackel. Sie haben dieselben charakteristischen Eigenschaften, aber ihr Gewicht und ihre Größe sind geringer. Es gibt zwergwüchsige Versionen aller drei Felltypen – langhaarig, kurzhaarig und rauhaarig. Zwergdackel sind lebhafte und verspielte Hunde, die trotz ihrer geringen Größe eine Menge Energie haben.

Kaninchendackel

Der Kaninchendackel ist die kleinste Variante dieser Hunderasse. Die Tiere wiegen oft nicht mehr als 4 kg und haben eine Schulterhöhe von etwa 13 cm. Ihr Name stammt von der Ähnlichkeit ihres Aussehens mit einem Kaninchen. Sie haben kurze Beine und einen langen, schmalen Körper. Kaninchendackel sind liebevolle und anhängliche Begleiter, die gerne mit ihren Besitzern schmusen.

kaninchendackel-foto
Kaninchendackel (Foto: Mid)

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Dackel eine faszinierende Hunderasse mit einer Vielzahl von Variationen ist. Jede Dackelsorte hat ihre eigenen einzigartigen Merkmale und Eigenschaften, die sie zu liebenswerten und treuen Begleitern machen.

Egal, ob ihr einen langhaarigen, kurzhaarigen, rauhaarigen, Zwergdackel oder Kaninchendackel bevorzugt, sie alle haben eines gemeinsam: ihre liebenswerte und starke Persönlichkeit.

 

Das Video wird dir auch gefallen

Die Haustierkumpels

Wir drei beantworten dir (fast) jede Frage zu deinem Haustier. Schreib uns, was du gerne wissen möchtest und wir schauen, ob wir dir helfen können.

Neueste Beiträge