Können Libellen stechen?


Sobald es draußen wärmer wird, zeigen sich die ersten Libellen in unseren Gärten. Diese bunten Tiere sind in immer eine Augenweide. Sie haben eine einer Flügelspannweite von bis zu 15 Zentimetern. Außerdem sehen sie für manche Menschen sehr bedrohlich aus. Denn gerade die Weibchen haben einen auffallend großen Stachel.

Häufig wurde angenommen, dass Libellen damit stechen können. Ihr Stich sollte sogar viel schlimmer sein als der einer Wespe. Doch stimmt das wirklich? Wir klären auf!

Die kurze Antwort auf die Frage:

Nein, Libellen können nicht stechen. Der Stachel, den man bei Libellen sieht, dient nur der Eiablage.

Foto: Pixabay/Pexels
Foto: Pixabay/Pexels

Libellen im Vergleich zu Bienen und Wespen

Im Gegensatz zu Wespen oder Bienen besitzen die Libellen keinen spitzen Stacheln, mit denen sie stechen können. Ihr könnt es einmal testen. Gebt bei Google die Kombination aus den Worten „Libelle“ und „stechen“ ein und werdet kaum etwas dazu finden, dass Libellen gefährlich sein können. Anders sieht diese Sache bei Wespen und Bienen aus: Angefangen bei Schmerzen durch den Stich bis zu allergischen Reaktionen bieten Wespen- und Bienenstiche einige unangenehme Folgen.

Libellenstachel zur Eiablage

Der Stachel der Libellen ist zu stumpf dafür. Selbst wenn sie uns angreifen würden, wäre er nicht in der Lage, unsere Haut zu durchdringen. Das hat die Natur so nicht vorgesehen. Stattdessen nutzen die Tiere den Stachel zur Eiablage. Sie bohren ihn in weiche Pflanzenteile und platzieren dort die Eier. In den meisten Fällen bleiben Letztere hier über den Winter und im Frühjahr schlüpfen dann die sogenannten Prolarven.

Lesen  Wie viel Honig produziert eine Biene?

Die oben gestellte Frage kann also mit einem Nein beantwortet werden. Libellen stechen uns Menschen nicht. Auch, wenn der vermeintliche Stachel durchaus Furcht einflößend aussieht, dient er nur zur Eiablage. Gerade dann, wenn ihr einen Gartenteich besitzt, werdet ihr diese besonderen Tiere immer mal wieder sehen. Sie sorgen jedes Mal für ein Highlight und es kann durchaus passieren, dass sie sich bei euch auf den Arm oder auf das Bein setzen. Das ist immer ein besonderes Erlebnis und zeigt, dass ein friedliches Miteinander durchaus möglich ist.

Sind Libellen nützlich?

Libellen sind sehr wichtig für unser Ökosystem. Sie fressen unter anderem Mücken und andere Insekten. Umgekehrt dienen sie einigen Vogelarten als Kükenfutter. Somit sind sie auf unterschiedliche Weise wichtig.

Können Libellen beißen?

Nein, Libellen können uns weder stechen noch beißen. Auch, wenn die Kauwerkzeuge recht gut ausgebildet sind, stellen sie für Menschen keine Gefahr dar. Die Tiere haben auch gar keine Intension, uns anzugreifen.

Foto: Pixabay/Pexels
Foto: Pixabay/Pexels

Fazit

Libellen sind beeindruckende Tiere. Sie erstrahlen in unterschiedlichen Farben und Musterungen. Wer sie in seinem Garten hat, kann sich freuen. Und wenn ihr einen Teich besitzt, wird dies sicherlich häufiger der Fall sein. Denn Libellen fressen sehr gerne beispielsweise Mücken oder andere Fluginsekten. Diese halten sich häufig am Wasser auf. Angst haben braucht ihr vor den wunderschönen Libellen nicht zu haben. Sie können weder stechen noch beißen und stellen für uns Menschen daher keine Gefahr dar.

 

Das Video wird dir auch gefallen

Die Haustierkumpels

Wir drei beantworten dir (fast) jede Frage zu deinem Haustier. Schreib uns, was du gerne wissen möchtest und wir schauen, ob wir dir helfen können.

Neueste Beiträge