Welcher Hund hat die größte Beißkraft?


Es gibt zahlreiche unterschiedliche Hunde. Und nur, weil ein Vierbeiner groß ist, heißt das nicht gleich, dass er eine besonders hohe Beißkraft hat. Dabei spielen auch einige weitere Faktoren eine Rolle, wie zum Beispiel das Aggressionspotential.

Doch egal, für welche Rasse man sich entscheidet, man sollte seiner Fellnase von Beginn an beibringen, dass sie ihre Zähne bei Menschen und auch anderen Tieren nur vorsichtig einsetzt. So lassen sich Verletzungen vermeiden. Gegen kleine „Liebesbisse“ ist nichts einzuwenden.

Keine Lust, lange zu lesen? Hier sind die drei Hunderassen mit der höchsten Beißkraft:

  1. Kangal-Hirtenhund: 49,21 kg/cm² (740 psi)
  2. Dobermann: 42,18 kg/cm² (600 psi)
  3. English Mastiff: 39,37 kg/cm² (560 psi)
Der Kangal ist der Hund mit der stärksten Beißkraft auf der Welt. Er wird in der Türkei eingesetzt, um Schafherden zu bewachen (Foto: Wikimedia).
Der Kangal ist der Hund mit der stärksten Beißkraft auf der Welt. Er wird in der Türkei eingesetzt, um Schafherden zu bewachen (Foto: Wikimedia).

In welcher Einheit wird die Beißkraft eines Hundes gemessen?

Die Beißkraft eines Vierbeiners wird in der Einheit Pounds per Square inch (psi) gemessen. Frei auf Deutsch übersetzt bedeutet dies so viel wie Pfund pro Quadratzoll. Und mit einem Pfund ist circa 0,45 kg gemeint. Ein Quadratzoll hingegen steht für 6,45 Quadratzentimeter.

Was zunächst kompliziert klingt, ist eigentlich ganz einfach. So wird gemessen, wie stark ein Hund zubeißt. Dementsprechend kann ihm dann einen bestimmten Wert zugewiesen werden. Der Hund mit der größten Beißkraft leistet stolze 740 psi.

Um zu verstehen, wie hoch diese letztlich ist, reicht ein Vergleich mit uns Menschen. Wir sind lediglich in der Lage 120 – 140 psi zu leisten und somit circa sechsmal weniger als die stärksten Hunde.

Lesen  Welches Gemüse dürfen Hunde essen? - Alles, was du wissen musst!

Diese drei Hunde besitzen die größte Beißkraft

1. Kangal-Hirtenhund

Der Kangal-Hirtenhund ist der Vierbeiner mit der größten Beißkraft. Er kann bis zu 740 psi leisten und will als sogenannter Herdenschutzhunden eingesetzt. So ist seine Aufgabe, bestimmte Nutztiere zu bewachen und vor potenziellen Angreifern zu schützen, wie zum Beispiel Wölfe oder Füchse.

Die imposanten Hunde können ein Stockmaß bis zu 90 Zentimeter (Rüden) erreichen und bringen dabei circa 70 Kilogramm auf die Waage.

Wie stark sind 740 psi?

Um richtig einzuordnen, wie hoch die Beißkraft ist, nehmen wir diesmal einen Löwen als Vergleich. Dieser erreicht enorme 691 PSI und der Kanal-Hirtenhund ganze 740 psi. Wie stark ein Löwe zubeißen kann, kennen wir alle aus diversen Tierfilmen. Dementsprechend kann man, die Beißkraft des Kangal-Hirtenhundes richtig einzuordnen.

Man muss fairerweise aber sagen, dass ein Löwe mehr Fläche im Gebiss hat und damit größere Knochen durchbeißen kann, als es ein Kangal könnte.

dog eating wood log
Der Dobermann bringt trotz seines relativ geringen Körpergewichts erstaunliche 600 psi an Beißkraft auf (Foto: Jordan Whitt/Unsplash).

2. Dobermann

Wenn über die Hunde mit der stärksten Beißkraft gesprochen wird, muss unbedingt auch der Dobermann erwähnt werden. Nicht ohne Grund wird er häufig als Wachhund eingesetzt. Dennoch wird ihm zu Unrecht nachgesagt, dass es sich um einen stets aggressiven Hund handelt. Denn dabei spielt immer auch die Erziehung eine Rolle.

Der Dobermann ist von Grund auf ein beschützender und intelligenter Hund. Er kann bis zu 600 psi leisten und im Vergleich zu vielen anderen Hunden mit einer großen Beißkraft bringt er selbst nur recht wenig Kilogramm auf die Waage (40 – 45 Kilogramm).

Zum ersten Mal wurde dieser Vierbeiner im 19. Jahrhundert von einem Mann mit dem Namen Friedrich Louis Dobermann gezüchtet.

Lesen  Liebesbisse beim Hund: Warum man manchmal angeknabbert wird

3. English Mastiff

Der Englisch Mastiff verfügt über eine Beißkraft von 560 PSI. Eigentlich handelt es sich dabei um sehr ruhige und beschützende Hunde. Häufig bellend kennt man sie hingegen nicht. Dennoch können diese Hunde ein stolzes Gewicht auf die Waage bringen und bis zu 100 Kilogramm wiegen. Dazu passend ist auch die Beißkraft der massiven Hunderasse.

 

Das Video wird dir auch gefallen

Die Haustierkumpels

Wir drei beantworten dir (fast) jede Frage zu deinem Haustier. Schreib uns, was du gerne wissen möchtest und wir schauen, ob wir dir helfen können.

Neueste Beiträge